EnergieFlexWerk – neues Netzwerk für Energieeffizienz und Flexibilität

23.02.2017

Potsdam, 23. Februar 2017. „EnergieFlexWerk“ heißt das deutschlandweit erste Netzwerkformat im Rahmen der Initiative Energieeffizienz-Netzwerke der natGAS Aktiengesellschaft. Es verbindet den Austausch über Effizienzsteigerung mit dem Ausloten von Möglichkeiten, die die Flexibilitätsvermarktung bietet. Mit diesem innovativen Netzwerkkonzept bringt natGAS unterschiedliche Marktteilnehmer zusammen, damit diese die Potenziale der Energiewende aktiv für sich nutzen können. Der Energiedienstleister aus Potsdam stellt mit dem EnergieFlexWerk einmal mehr unter Beweis, dass er mit neuartigen und maßgeschneiderten Angeboten Kostenvorteile für seine Kunden generiert und so deren Wettbewerbsfähigkeit stärkt.
Und genau darum geht es in dem EnergieFlexWerk: Neben der Verbesserung der Energieeffizienz sollen gleichzeitig die Möglichkeiten der Flexibilisierung in Unternehmen erschlossen werden. Als Basis dient das bewährte Format eines Energieeffizienz-Netzwerks: Acht bis 15 Unternehmen schließen sich zusammen, definieren gemeinsame Ziele, profitieren vom Erfahrungsaustausch und der Unterstützung durch unabhängige Fachberater. Im EnergieFlexWerk werden neben Energieeffizienz-Maßnahmen Lösungen zur Flexibilisierung von Strombedarf und -erzeugung vorgestellt, anhand von Beispielen erschlossen und umgesetzt.
„Diese praxisnahe Verbindung von Energieeffizienz und Flexibilisierung sehen wir nicht nur als innovativ, sondern auch als notwendig an, um die Chancen der Energiewende vollumfänglich zu nutzen“, erläutert Detlef Siebert, Mitglied der Geschäftsleitung der natGAS AG. Für ihn sei absehbar, dass durch die zunehmende Zahl fluktuierender Stromeinspeiser die Preisschwankungen an der Strombörse weiter steigen werden. Bei der Weiterentwicklung von Industrieanlagen, Eigenerzeugung und Prozess-Digitalisierung sei es deshalb heute schon wichtig, Flexibilität in die Bewertungen zu integrieren – auch, um Netzengpässe vermeiden zu helfen.
Während der Laufzeit eines Netzwerkes von zwei bis drei Jahren sollen nicht nur die Flexibilisierungs-Möglichkeiten der teilnehmenden Anlagenbetreiber erarbeitet werden. Darüber hinaus bietet natGAS den erforderlichen Marktzugang, sodass vorhandene Flexibilität vermarktet werden kann und direkt zu einem wirtschaftlichen Vorteil führt. „Hierfür greifen wir auf unser eigenes Knowhow als Händler, Direktvermarkter und Energiedienstleister zurück und setzen auf unsere Experten in Sachen Flexibilisierung“, führt Siebert aus und ergänzt: „Arcanum Energy aus Unna wird sich als Netzwerk-Experte bei der Organisation und Moderation des EnergieFlexWerks einbringen.“
Das erste EnergieFlexWerk steht in den Startlöchern. Interessenten können sich auf dem Stand der natGAS AG auf der new energy world Leipzig und der HANNOVER MESSE (Halle 27, Stand H20/14) informieren und sich als Netzwerk-Teilnehmer registrieren.

KONTAKT:
Daniela Frommann
natGAS Aktiengesellschaft
PR / Pressearbeit
Jägerallee 37 H
14469 Potsdam
Telefon: 0331 – 20 04 – 166 
Fax: 0331 – 20 04 – 199
E-Mail: d.frommann@natgas.de